Nominiert für den Liebsten Award… aha?!

Na toll, da hatte ich doch den Beitrag fast fertig, habe aber aus Verstehen den Tab geschlossen… alles weg! Bis auf die Überschrift. Danke wordpress, die konnte ich mir so grade noch merken! Also alles nochmal von vorne geschrieben…

Ich wurde von der lieben Kerstin von chaoshoch2  für den Liebsten Award nominiert, vielen Dank, ich war ehrlich sehr überrascht darüber. Ich dachte mir: Liebsten Award, was ist denn das?! Ich bin ja noch ein Neuling was das Bloggen angeht. Danke an zwinckerlingsbibliothek für eine kurze Definition, was genau das eigentlich ist.
Na dann, auf gehts, immer mal etwas neues!

Die Spielregeln dieses lustigen Blogger-Kettenbriefs lauten:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
    Danke an Kerstin von chaoshoch2
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
    Check! Einfach runterscrollen
  • Nominiere 11 weitere Blogger mit weniger als 1.000 Followern für den Liebster Award.
    eine Herausforderung! So lange blogge ich ja noch nicht, bitte seht es mir nach, wenn es ein paar weniger werden.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
    check!
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
    check!
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.
    check! 
  1. Hast du irgendwann aus einer spontanen Laune heraus angefangen zu bloggen oder gab es da einen Plan, der erst reifen musste?
    Vor einer Ewigkeit habe ich schon ein bisschen gebloggt und über mein Auslandssemester berichtet. Das ist mir irgendwann wieder eingefallen und so entstand die Idee, über unser Leben mit den Zwergen zu bloggen, damit auch die (räumlich) weiter entfernte Verwandt- und Bekanntschaft ein bisschen an unserem Leben teilhaben kann. 
  2. Hat dein Blog ein Motto, um das sich die Beiträge im Wesentlichen drehen?
    meistens getreu dem Motto „Zwerge im Doppelpack – langweilig war gestern“, aber manchmal auch über andere Themen 
  3. Schreibst du einfach so drauf los oder gibt es einen Redaktionsplan?
    Redaktions… was? Immer frei nach Schnauze 
  4. Notierst du dir deine Gedanken lieber mit Papier und Stift oder hast du dafür eine App?
    Eigentlich schreibe ich immer direkt hier drauf los. Nur für diesen Beitrag über den Liebsten Award habe ich lieber doch erst mal einen Entwurf zu Papier (bzw. zu wordpress) gebracht. 
  5. Hängt bei euch zu Hause ein Kalender an der Wand, der noch so wirklich genutzt wird? Oder wie organisiert ihr eure Termine?
    Ja sicher! Wie es sich gehört hängt er an der Küchentür. Und dann gibt es noch einen in meinem Handy, einen in meinem Outlook und ganz old-school einen Taschenkalender in meiner Handtasche. Organisieren tu ich, der Göga wird in Kenntnis gesetzt 🙂 
  6. Bist du generell ein strukturierter Mensch, der viele ToDo-Listen führt oder pflegst du ein gut organisiertes Chaos?
    ich mache relativ selten ToDo-Listen. Strukturiert bin ich manchmal, aber nicht immer… 
  7. Zeit für dich: Lieber morgens, bevor alle anderen wach sind oder doch abends, wenn alles schon schläft?
    Definitiv abends! Der frühe Vogel kann mich mal! 
  8. Wobei kannst du dich so richtig entspannen?
    Lesen und, ja ganz klischeehaft, Fernseh gucken. Backen macht mich auch glücklich. Und ohne Mann und Kinder einkaufen gehen kann auch sehr entspannend sein. 
  9. Gönnst du dir hin und wieder eine Auszeit: einen Abend mit Freunden, einen Stadtbummel ohne Kinder, …?
    Das muss definitiv sein. Danke an Omas + Opas fürs Babysitten. 
  10. Plant ihr dieses Jahr einen Familien-Urlaub?
    ja! Wohin: gute Frage, hat jemand eine tolle Idee? Wann: hoffentlich im Mai wenn der Göga Urlaub bekommt. 
  11. Macht dein Blog eigentlich auch mal Urlaub/Pause, wenn du gerade zuviel anderes zu tun hast? Oder entspannt dich das Bloggen dann gerade besonders?
    klar, er hat immer dann Pause, wenn ich ihn mit meinen schriftstellerischen Ergüssen verschonen 🙂

So, das wäre schon mal geschafft. Hier kommen nun meine 11 Fragen an euch:

1. Welches ist die beste Zeit für dich zum Bloggen? Morgens oder abends? Oder sogar nachts, wenn der Rest der Familie (hoffentlich) seelig schläft?

2. Wie sieht für dich ein perfekter Samstag aus?

3. Ordnung ist das halbe Leben… oder lebst du in der anderen Hälfte?

4. Wer oder was bringt dich zum Lachen?

5. Mit welchen 3 (mehr oder weniger) prominenten Personen würdest du gerne mal zu Abend essen?

6. Welchen Traum hast du dir noch nicht erfüllt?

7. Berge oder Meer?

8. Du bloggst gerne, weil…

9. Typisch für mein(e) Kind(er) ist…

10. Wie viel Stunden Schlaf sind genug?

11. Warum bloggst du?

Die Nominierten sind:

Mama, Couch & Coach
Das Mutterschiff
Mama tanzt
Kullerkind
Vater sein
Zweiieig – mein Zwillingsblog
Zwillingsland

Es sind jetzt zwar nur sieben geworden, aber ich denke das macht nix. Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und bin sehr gespannt auf eure Antworten. Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und hoffe, dass Wetter ist nicht überall so grau in grau wie bei uns.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nominiert für den Liebsten Award… aha?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s