Die vorerst letzte Impfung…

… der beiden Zwerge war gestern. Bisher hatten wir zum Glück relativ wenig Probleme mit etwaigen Nebenwirkungen von Impfungen. Nur die ersten zwei Male waren die beiden danach ein wenig ungnädig. Dieses Mal war es anders.Schon während der Impfung haben beide gebrüllt wie am Spieß. Für die Zwei schon recht ungewöhnlich. Zum Glück haben sie sich aber anschließend wieder realtiv schnell beruhigt. Aber nach dem Mittagsschlaf, aus dem beide weinend aufgewacht sind, hatte MisterM plötzlich Fieber, MisterJ nur minimal erhöhte Temperatur. Und plötzlich war MisterM das anhänglichste Kinder der Welt. Wenn er sonst kuschelt, dann ist es eher so ein Nano-Kuscheln, der Moment ist vorbei bevor man es mitbekommen hat. Aber gestern hat der kleine Mann den ganzen Nachmittag auf meinem Bauch liegend verbracht und gekuschelt was das Zeug  hält. Dementsprechend habe ich diese Zeit komplett im Belagerungszustand auf dem Sofa verbracht. Und der andere kleine Kerl? Der war ganz großartig. MisterJ hat sich so klasse selbst beschäftigt und ist nur immer mal wieder vorbei gekommen, um sich ein paar Streicheleinheiten abzuholen. Er hat nicht gemeckert, nicht gequängelt. Als ob er gespürt hätte, dass es seinem Bruder nicht gut ging und dieser daher mehr Nähe brauchte. Ich war so stolz auf den kleinen Mann. Heute früh war das Fieber bei MisterM wieder gefallen und ich war guter Dinge, dass es über den Tag wieder besser wird. Falsch gedacht. Nach dem Mittagsschlaf hatte er sogar wieder mehr Fieber als gestern Abend. Nichtsdestotrotz war er heute viel besser drauf als gestern. Aber es wurde auch weiterhin ganz viel gekuschelt und Körpernähe gesucht. Ganz niedlich und total schön. Inzwischen haben die Impfnebenwirkungen auch MisterJ erreicht. Er kämpft mit Bauchweh und Blähungen. Das hatten wir schon so lange nicht mehr. Erst weint er, und dann pupst er. Wir haben die beiden vorhin etwa gegen halb acht hingelegt und jetzt ist es 22:00 Uhr. Zwischenzeitlich ist er schon zwei Mal weinend mit Bauchweh wachgeworden. Er pupst und zieht seine Beinchen an, immer wieder. Der arme kleine Mann. Wir sind gespannt, wie die Nacht wird. Zum Glück treten die Nebenwirkungen erst jetzt nach der letzten Impfung auf. Hoffentlich quälen sich die beiden nicht mehr allzu lange.

Generell waren die beiden in den letzten Tagen etwas unzufrieden. Auf dem Boden sitzen war doof, auf dem Arm sein war aber auch irgendwie doof. Bei MisterM führen wir es auf die Zähne zurück, die aktuell wieder durchbrechen. Und bei MisterJ scheint es ein Schub zu sein, er sagt seit heute vermehrt Mama und hat auch heute zum ersten Mal seine Trinklernflasche mit Milch komplett alleine und ohne Hilfestellung ggetrunken. Uhhh ich bin stolz!

Auch ihren ersten offiziellen Krippentag hatten die beiden diese Woche. Wir waren etwa 1,5 Std. da und ich fühlte mich ein wenig überflüssig. MisterJ hat etwa 3/4 der Zeit im Bällebad verbracht und auch MisterM hat sich gut alleine und mit den Erzieherinnen beschäftigt. Ich habe derweil mit den anderen Kindern gespielt. Man muss aber dazu sagen, dass die Kinder schon drei Mal in der Krippe waren: als ich sie mir angesehen habe, zum Fototermin und dann zu unserem Erstgespräch. Die Erzieherinnen und die Umgebung war ihnen also nicht mehr so fremd. Morgen sollte es wieder hingehen, aber aufgrund des aktuellen Zustandes der Kinder werde ich den Tag absagen.

Wir hoffen nun, dass es den beiden schnell besser geht und für uns alle, dass diese Nacht ruhig bleibt.

In diesem Sinne: gute Nacht!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die vorerst letzte Impfung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s