Zwillis on Tour mit Mama und Oma

imageIch wollte schon immer einmal zum Striezelmarkt nach Dresden. Nur irgendwie passte das zeitlich leider nicht und sich am Wochenende sowas anzutun grenzt ja schon an Wahnsinn. 

Da ich ja im Moment noch nicht wieder arbeite und meine Mutter sich recht spontan Urlaub nehmen konnte haben wir die Gunst der Stunde genutzt und haben uns auf den Weg Richtung Dresden gemacht, die Zwerge natürlich im Gepäck. Den Göga und den Opa haben wir zu Hause gelassen 😀. Da Freunde in Radebeul (bei Dresden) wohnen, war auch die Unterkunftsfrage schnell geklärt und wir wurden wie immer ganz wunderbar aufgenommen.

Die Hinfahrt hat sehr gut geklappt und wir konnten die Strecke mit nur einer längeren Pause durchfahren. Den Kindern schien das Autofahren nichts auszumachen und obwohl sie nur etwa eine Stunde geschlafen haben, waren sie sehr entspannt. Während der Pause haben wir die beiden in Matschanzüge gesteckt, damit sie ihren Bewegungsdrang ausleben können. MisterJ ist dann auf der Raststätte direkt drauflos gekrabbelt und wenn es nach ihm gegangen wäre hätten er vermutlich den gesamten Parkplatz erkundet. MisterM hingegen war das irgendwie ein bisschen suspekt, er fand sich draussen zu bewegen doof. Also haben wir die beiden dann noch im Gastronomiebereich ein bisschen krabbeln lassen. Uuuhhh da gab es ja sooooo viel zu entdecken 😀.

Die Tage in Dresden und Radebeul waren schön, aber gleichzeitig auch ein wenig anstrengend. Die Minis haben es aber im Großen und Ganzen toll mitgemacht. Am Dienstag haben wir in Dresden drei Weihnachtsmärkte abgeklappert, die beiden im Kinderwagen haben unheimlich viel geguckt und gestaunt. Und somit natürlich auch nicht geschlafen, denn es war ja alles viel zu spannend und zu aufregend da draußen: so viele Lichter, so viele Menschen, so viele bunte Farben. Und ganz gentlemen-like haben die beiden natürlich mit jedem gescheekert, der sie freundlich angelächelt hat. Und die Leckereien die ein Weihnachtsmarkt so mit sich bringt wurden natürlich auch vertilgt. Von daher brach bei MisterJ auch ziemliche Ungnade aus, als Mama und Oma es wagten eine leckere heiße Schokolade mit Sahne zu genießen ohne dem jungen Mann etwas abzugeben. Wie können sie nur… Am Mittwoch haben wir dann einen langen Spaziergang entlange des Elberadwegs in Dresden gemacht und sind anschließend noch ein bisschen gebummelt. Irgendwann hatten die Minis keine Lust mehr und wir sind zurück gefahren. Angekommen hatten Mama und Oma keine Lust mehr und haben etwa ab 16 Uhr darauf gewartet, dass es Zubettgehzeit für die Zwerge wird, irgendwie waren die beiden in diesen Zwei Stunden ein bisschen anstrengend.

Und jetzt kommt wieder etwas das viele junge Mütter eher ungern lesen oder hören: die letzten beiden Nächte haben die Zwei ganz wunderbar geschlafen. Dienstagabend lagen sie etwa so gegen sieben im Bett, MisterJ hat am Mitwoch bis kurz vor neun geschlafen und MisterM sogar noch eine halbe Stunde länger. Und Mittwochabend, also gestern, war besonders MisterM so müde, dass sein Abendessen nach einem bisschen Milch zu Ende war und nur noch aus Brüllen bestand. Meine Mutter hat den kleinen müden Krieger dann schon mal bettfertig gemacht und als ich mit MisterJ ein paar Minuten später nachgekommen bin, war MisterM schon bei meiner Mutter auf dem Schoß eingeschlafen. So erschöpft muss er gewesen sein. Und heute früh haben wir die beiden dann so gegen viertel vor neun geweckt, denn es stand ja wieder der Rückweg an.  Dieser verlief fahrtechnisch sogar noch besser als der Hinweg, allerdings hatten die Zwerge heute nicht mehr ganz so viel Lust zum Autofahren und es wurde doch das ein oder andere Mal gemeckert.

Für alle die Dresden noch nicht kennen: es ist immer eine Reise wert, egal zu welcher Jahreszeit. Und die Weihnachtsmärkte sind wirklich sehr schön und lohnenswert, irgendwie gibt es dort ganz andere Sachen zu kaufen als bei uns (wie z.B. in Bremen oder Oldenburg).

Und auch das Reisen mit Oma hat ganz wunderbar geklappt, das können wir gerne wiederholen. Ein großes Dankeschön natürlich an unsere tollen Gastgeber, auch zu euch kommen wir immer gerne wieder. Ich hoffe, dass veranstaltete Chaos der beiden Minis hat sich wieder gelichtet 😃.

Ps: irgendwie ist dieser Beitrag nun doch länger geworden als ich wollte… Naja…

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s